So reinigst Du ein Kerzenglas

Manchmal sind Kerzengläser einfach zu schön zum Wegwerfen. Was machst Du also, wenn Dein Lieblingsduft endgültig heruntergebrannt ist? Wir von PartyLite sind stolz darauf, dass unsere Kerzengläser zu 100 % recycelbar sind – und das bedeutet nicht nur, dass Du sie ohne Bedenken ins Altglas werfen kannst. Unsere Kerzengläser können auch als kleine Aufbewahrungsbehälter, Trinkgläser, als Ersatz-Gläser für Kerzen, als Blumentopf oder Glas für Deine DIY-Kreativ-Projekte verwendet werden. Du hast unendlich viele Möglichkeiten! Egal, wie Du das Glas wiederverwenden möchtest: Wir zeigen Dir, wie Du Kerzengläser richtig sauber bekommst.

Bevor wir unsere beliebteste Methode zum Reinigen von Kerzengläsern verraten, möchten wir noch eine Frage beantworten, die uns am häufigsten gestellt wird: Warum wird mein Kerzenglas schwarz? Wenn Du eine Kerze abbrennst, dann schmilzt das Wachs, der Docht wird länger und durch einen chemischen Prozess werden schwarze Kohlenstoffpartikel, umgangssprachlich Ruß, produziert. Jedes Mal, wenn Du eine Kerze anzündest, sollte der Docht auf drei Millimeter gekürzt werden. Dadurch wird nicht so viel Ruß im Kerzenglas produziert. Kürzerer Docht, weniger Brennstoff = weniger schwarze Partikel.

Wooden Wicks Candles

Wenn Du Kerzengläser recyceln möchtest, solltest Du sie zuerst reinigen.

Die Kerzen von PartyLite bestehen aus einer Mischung aus qualitativ hochwertigem Paraffin und Sojawachs. Beide Materialien haben einen relativ niedrigen Schmelzpunkt und dadurch gibt es verschiedene Reinigungsmöglichkeiten. Unsere beliebtesten Methoden sind das Einfrieren sowie das Auswaschen.

Wenn Du Dich für das Einfrieren entscheidest, solltest Du zuerst sichergehen, dass Deine Kerze nach dem Abbrennen abgekühlt und das Wachs komplett ausgehärtet ist. Stelle das Kerzenglas dann für mindestens eine Stunde ins Gefrierfach. Wenn das Wachs eine bestimmte Temperatur erreicht, zieht es sich zusammen und löst sich vom Glas. Das Wachs wird brüchig und lässt sich leicht entfernen. Nimm das Glas aus dem Gefrierfach heraus und entferne das übrig gebliebene Wachs und das Metallplättchen, indem Du das Glas auf den Kopf stellst und leicht auf den Boden des Glases klopfst. Das Wachs sollte sich nun problemlos lösen. Falls nicht, kannst Du auch ein Messer benutzen, doch bitte sei dabei vorsichtig. Mit dem Messer kannst Du das Wachs dann vorsichtig herauskratzen. Wachsreste kannst Du mit einem feuchten Tuch abwischen.

Wenn Du Dein Kerzenglas auswaschen möchtest, muss die Kerze ebenfalls zuerst abgekühlt und das Wachs ausgehärtet sein. Kratze mit einem Messer so viel Wachs heraus, wie möglich. Stelle das Glas in die Spüle oder eine Schüssel mit warmem Seifenwasser und lasse das Glas einige Minuten einweichen. Sobald das Wachs weich ist, kannst Du das Glas gründlich mit dem warmen Wasser auswaschen, in dem es eingeweicht wurde. Bei dieser Methode entfernst Du auch gleich eventuell entstandenen schwarzen Ruß aus Deinem Kerzenglas.

Nutze diese Tipps, um Deine Kerzengläser bestmöglich weiterzuverwenden. Wir von PartyLite nutzen unsere alten Kerzengläser gerne als Kerzenhalter für Teelichter, Votiv- und Stumpenkerzen. Wofür benutzt Du Deine alten Kerzengläser? Teile es mit uns auf Deinen Social-Media-Kanälen.

Teilen
Copyright © 2021 PartyLite